Aerodiaz ist eine Low-Cost-Fluggesellschaft mit Sitz in Stralsund und Basis am Flughafen Augsburg. Die Airline mit spanischen Wurzeln wurde im Jahr 2016 gegründet und ist im Vollbesitz der DMA-Group AG. Als Nachfolger der seit 2013 insolventen European Wings führte Aerodiaz im Sommerflugplan 2018 erstmals Flüge von Stralsund auf die Balearen, Kanaren sowie das spanische Festland durch. Nur ein Jahr später kamen Warmwasserziele in Frankreich, Griechenland, Israel, Marokko, Portugal und Tunesien hinzu.

Die Sitzplatzkapazitäten werden über Reiseveranstalter, Jetset-Booking und Online-Einzelplatzverkauf vertrieben. Im direkten Verkauf (Online, Jetset-Booking oder Drittanbieter) wird ein 3-Tarifsystem angewandt.

Im März 2019 wurde ein umfangreiches Codesharing-Abkommen mit der Wingjet ausgehandelt, was auch das Streckennetz von Aerodiaz in Europa stark erweitert und den Flughafen Augsburg in seiner Funktion als Drehkreuz stärkt. Alle Verbindungen werden gemeinsam über die Buchungskanäle der jeweiligen Airlines vertrieben. Im Januar 2020 wurde bekanntgegeben, dass mit Beginn des Sommerflugplans 2020 das Flugangebot in Augsburg gebündelt und zwei Maschinen aus Stralsund abgezogen werden.


Überblick


Ab 00 Uhr IATA-Code

AD



Ab 00 Uhr ICAO-Code

ADZ



Ab 00 Uhr Rufzeichen

Aerodiaz



Ab 00 Uhr Gründung

2016



Ab 00 Uhr Sitz

Flughafen Stralsund



Ab 00 Uhr Drehkreuz

Flughafen Augsburg



Ab 00 Uhr Basis

Flughafen Augsburg



Ab 00 Uhr Flugziele

Europa, Naher Osten, Nordafrika



Ab 00 Uhr Mitarbeiterzahl

ca. 1450



Ab 00 Uhr Umsatz in €

268.340.000‬ (10/2018 - 09/2019)



Ab 00 Uhr Jahresgewinn in €

21.222.000 (10/2018 - 09/2019)



Ab 00 Uhr Fluggastaufkommen

2.490.000 PAX (10/2018 - 09/2019)



Ab 00 Uhr Codesharing
  • Air Icona
  • ELITA
  • ELITA CANARIAS
  • Jetsun Airways
  • Wingjet


Ab 00 Uhr Flotte
  • 1 Airbus A319
    (Trainings- und Ersatzmaschine)
  • 9 Airbus A320


Ab 00 Uhr Bestellungen
  • 5 Airbus A320


Ab 00 Uhr Wartung
  • Flughafen Augsburg
  • Flughafen Stralsund