Hinweis aus aktuellem Anlass

 

Auf Grund der Verbreitung des Coronavirus kommt es zu einer Reduzierung des Flugangebotes an allen Flughäfen der DMA-Group kommen. Bitte überprüfen Sie deshalb vor Reiseantritt immer den aktuellen Status Ihres Fluges sowie die momentan gültigen Einreisebestimmungen Ihre Landes. Erster Ansprechpartner für Pauschalreisende sind die zuständigen Reiseveranstalter, für Individualreisende die jeweiligen Airlines bzw. Vermittler.


Aeropuerto de La Palma
 24.03.2020

Zu wenig Passagiere

Augsburg Airport schließt Terminals A und B

Wegen der Corona-Kriese hat die Flughafenverwaltung des Augsburg Airport entschieden, ab kommenden Mittwoch (25. März) die Terminals A und B sowie das Hauptgebäude A zu schließen. Alle Abflüge, die früher von den Abfluggates A und B starteten werden künftig im Terminal C abgefertigt. Dr. Jakob Lange, CEO der Flughafendirektion: "Inzwischen werden nur noch 30 % der Kapazitäten genutzt. Die Reduzierung des Flugbetriebs auf ein Terminal soll uns helfen Kosten zu sparen. Auch das neue Satellitenterminal D wird, trotz der Fertigstellung vor einigen Wochen, seine Tore noch nicht öffnen."


Aeropuerto de La Palma
 06.01.2020

Neue Vorfeld-Busse

Flughafen Augsburg erhält erste Bestellungen

Die ersten zwölf von 16 werksneuen Vorfeld-Bussen wurden am Flughafen Augsburg in Empfang genommen. Die Busse sind vom Typ "Cobus 3000" und eränzen den Fuhrpark des Airports, der nun aus 24 baugleichen Fahrzeugen besteht. Im Gegenzug wurden alte Busse ausgemustert.


Flughafen Stralsund
 30.12.2019

Fokus auf Augsburg

Aerodiaz zieht sich aus Stralsund zurück - TUIfly & Sun Air kommen

Kurz vor Jahresende doch noch eine schlechte Neuigkeit für den Stralsunder Airport. Auf einer Pressekonferenz in Augsburg wurde gemeinsam mit Nikolas Clevent, CEO von Aerodiaz und Dr. Reinhard Schulte, Vorstandsvorsitzender der DMA-Group, die Verlegung der vollständigen Aerodiaz-Flotte nach Augsburg bekanntgegeben. Nikolas Clevent: "Die Priorität liegt nun darauf, die Basis in Augsburg zu stärken und die dortigen Wachstumsmöglichkeiten zu nutzen. Wir möchten unser Angebot in Augsburg bündeln und von der hervorragenden Infrastruktur und der guten Zusammenarbeit mit Wingjet profitieren." Aerodiaz hatte mit bis zu drei stationierten A320 zahlreiche Ferienziele angeflogen. Doch es gibt nicht nur schlechte Nachrichten! TUIfly wird mit Beginn des Neuen Jahres eine Boeing 737-800 in Stralsund stationieren. Bereits für diesen Winter sind Flüge auf die Kanaren buchbar. Während des Sommers kommen weitere Warmwasserziele in Griechenland und Spanien hinzu. Corendon Airlines Europe übernimmt im Auftrag verschiedener Reiseveranstalter den wöchentlichen Umlauf nach Agadir während des Winters. Zudem verkündete Sun Air of Scandinavia die Absicht, eine Maschine vom Typ Dornier 328 Jet in Stralsund stationieren zu wollen. Die kompakten Jets werden zweimal täglich am Tagesrand nach Düsseldorf starten. Außerdem steht die Metropole London endlich wieder im Flugplan und mit British Airways bieten sich am City-Airport zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. Während des Sommerflugplans werden zudem Charterflüge nach Friedrichshafen hinzukommen.


Aeropuerto de La Palma
 21.12.2019

Erfolgreicher Jahresabschluss in Augsburg

Terminal C in Vollbetrieb & Ausbaupläne für 2020

Noch vor Heiligabend wurde am heutigen Samstag das neue Terminal C feierlich eröffnet. Bis zu 6 Millionen Passagiere können hier jährlich abfliegen oder ankommen. Im Hauptgebäude befinden sich Check-In- und Ankunftsbereich, direkt vor dem Terminal das neue Mövenpick Airport-Hotel und weitere Geschäftsgebäude.

Dr. Fabian Nauslitz, Sprecher der Flughafen-Geschäftsführung sagte im Interview: Es geht nicht nur darum, den Augsburg Airport zukunftsfähig zu machen, sondern auch um noch mehr Komfort für unsere Gäste. Wir möchten Ihren Aufenthalt durch kürzere Wartezeiten, ein breites Angebot und eine starke Infrastruktur so angenehm wie möglich gestalten. 


Außerdem wurden erste Planungen für das Geschäftsjahr 2020 vorgestellt, welche einen weiteren Ausbau auf dem östlichen Flughafengelände vorsehen. Das Erweiterungsprogramm beinhaltet ein Satellitenterminal parallel zu Terminal C, Gepäckförderanlage, Personentransportsystem sowie Fluggastbrücken und Vorfeld. Am östlichen Rand wird eine zweite Runway für Entlastung sorgen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 850 Mio. Euro.

(zum Vergrößern ins Bild klicken)


 19.10.2019

Teilnahme an Hub Connecting-Programm

Augsburg als zentrales Drehkreuz

Aerodiaz und ELITA treten für zukünftige Flüge dem Umsteigeprogramm von Air Icona, "Hub Connecting", bei.

Das Programm ermöglicht ein komfortables Umsteigen am Augsburg Airport zwischen Flügen der beiden Airlines sowie Wingjet und Air Icona. Zukünftig erhalten die Passagiere schon während des Fluges Informationen über das Gate, die Abflugzeit und eventuelle Besonderheiten des Folgefluges. „Eine win-win-Situation“, sagt Flughafensprecher Dr. Fabian Nauslitz: "Aerodiaz und Wingjet profitieren von einem breiteren Streckennetz und der Flughafen Augsburg in seiner Drehkreuzfunktion von beiden Airlines." Dafür haben sich die Augsburger kräftig ins Zeug gelegt. 30 zusätzliche Mitarbeiter von Air Icona sorgen für einen möglichst reibungslosen Ablauf. Und wer seinen Zwischenstopp produktiv nutzen möchte, hat selbstverständlich auch dazu die Gelegenheit. Ab dem Moment der Landung gibt es überall im Flughafen kostenfreies WLAN. Außerdem verfügt das Terminal A über mehrere Bereiche mit Mac-Computern sowie optimale Möglichkeiten um am Laptop zu arbeiten oder sich mit Geschäftspartnern zu besprechen.


Aeropuerto de La Palma
 23.09.2019

Thomas Cook stellt Insolvenzantrag

Condor fliegt vorerst weiter

Die Verhandlungen zur Rettung der finanziell angeschlagenen Thomas Cook sind gescheitert. In der Folge hat das Touristikunternehmen den Insolvenzantrag eingereicht. In Großbritannien werden alle Flugzeuge der Konzernairlines gegroundet, Condor will weiterfliegen und verhandelt mit der Deutschen Bundesregierung über einen Überbrückungskredit.


Aeropuerto de La Palma
 23.09.2019

Novair kommt nach La Palma

Charterflüge nach Göteborg und Oslo

Die schwedische Fluggesellschaft Novair, eine Tochter der deutschen DER Touristik Group und Teil der REWE-Group, verbindet künftig Göteborg und Oslo einmal wöchentlich mit La Palma. Die Route wird während des Winterflugplans angeboten und die Sitzplatzkapazitäten für Reiseveranstalter zur Verfügung gestellt. Zum Einsatz kommt ein Airbus A321neo.


Aeropuerto de La Palma
 21.09.2019

Größeres Flugangebot ab kommendem Winterflugplan

Ryanair kommt zurück, Aerodiaz eröffnet Basis

Im Laufe des Winterflugplans wird das Terminal C in betrieb genommen und zieht mit seiner zusätzlichen Kapazität von sechs Millionen Passagieren pro Jahr zahlreiche Fluggesellschaften nach Süd-Westbayern. Auch der Abflugsbereich B wird mit einem zusätzlichen Seitenflügel sowie drei weiteren Parkpositionen vergrößert und von Ryanair bezogen, die nach sechs Monaten Pause mit einem breiten Angebot an den Augsburg Airport zurückkehren. Aerodiaz- und Wingjet-Flüge werden in einem eng miteinander abgestimmten Flugplan im Terminal A abgefertigt.

 

Eine Übersicht der Flugziele wurde bereits freigeschalten.

Neu ab 27.10.2019:


Aerodiaz

Agadir, Alicante, Almeria, Antalya, Athen, Bastia, Bilbao, Bodrum, Chania, Djerba, Enfidha, Faro, Fuerteventura, Grenoble-Isère, Heraklion, Ibiza, Kos, La Palma, Lanzarote, Larnaka, Las Palmas, Madeira, Madrid, Malaga, Olbia Palma de Mallorca, Ponta Delgada, Reykjavik, Rhodos, Rom Fiumicino, Sharm el Sheikh, Tel Aviv, Teneriffa Süd, Valencia


Sun Express

Antalya, Fuerteventura, Gaziantep, Hurghada, Las Palmas, Marsa Alam, Palma de Mallorca, Teneriffa Süd, Varna 


Ryanair

Barcelona, Bari, Bologna, Bratislava, Brüssel Charleroi, Budapest, Krakau, Lamezia Terme, Lissabon, London Stansted, Madrid, Mailand Bergamo, Malta, Manchester, Marrakesch, Neapel, Niš, Palermo, Pisa, Podgorica, Porto, Riga, Rom Ciampino, Sevilla, Sofia, Stockholm Arlanda, Thessaloniki, Trapani, Turin, Vilnius, Zadar

 

 



Aer Lingus
  • Dublin
    (3x wöchentlich)

Delta Air Lines
  • Atlanta
    (täglich)

Emirates
  • Dubai
    (4 x wöchentlich)


Iberia Express
  • Madrid
    (bis zu 2 x täglich)

Iran Air
  • Teheran
    (freitags)

Lot Polish Airlines
  • Warschau
    (bis zu 2 x täglich)


Air Baltic
  • Riga
    (5 x wöchentlich)

Aeroflot
  • Moskau Sheremetyevo
    (täglich)

SAS Scandinavian Airlines
  • Kopenhagen
    (bis zu 2 x täglich)


Göteborg-Nereby International Airport
 20.09.2019

Norwegian Air reduziert Angebot ab Nereby

Flüge nach Griechenland, Spanien, Türkei und Zypern betroffen

Die Restrukturierungsmaßnahmen der Low-Cost-Fluggesellschaft Norwegian haben auch Auswirkungen auf  den Göteborg-Nereby Airport. "Zum kommenden Winterflugplan werden wir das touristische Streckenangebot leider nicht aufrecht erhalten können" - so Sprecher der norwegischen Airline. Betroffen sind die Destinationen Antalya, Palma de Mallorca, Kos, Chania, Rhodos und Larnaka. Flughafen-Vorstand Ole Johansson bestätigte bereits den Rückzug. Erhalten bleibt die tägliche Verbindung nach Stockholm-Arlanda.


Aeropuerto de La Palma
 01.09.2019

Building the Future

Flughafen Augsburg erhält drittes Terminal und Vorfelderweiterung

Im Osten des Flughafens Augsburg entsteht das neue Terminal C. Nach derzeitigen Planungen können hier nach der Fertigstellung im ersten Quartal 2020 bis zu 6 Millionen Reisende pro Jahr abfliegen oder ankommen.

Im ersten Bauabschnitt entsteht derzeit der Außenbereich des neuen Terminals. Vor dem Hauptgebäude wird der neue Terminalring mit dem Mövenpick Airport-Hotel mit Parkplatz, der Tiefgarage P4 und Fernbusparkplätzen gebaut. Außerdem verlegt die DMA-Group Ihren Hauptsitz von Stralsund nach Augsburg, wo zwischen dem Parkhaus P2 und dem Airport-Hotel die neue Unternehmenszentrale entsteht.

Das Terminal-Hauptgebäude mit Ankunfts- und Abflugebene, Marktplatz, Lounges und Gepäckförderanlage sowie die 16 Flugsteige und neun Fluggastbrücken werden im ersten Quartal des neuen Jahres mit dem zweiten Bauabschnitt fertiggestellt. Die Architektur des neuen Terminals C besticht durch Modernität. Viel Glas sorgt für Tageslicht in den großzügig gestalteten Hallen und Räumen. Auch der Abflugsbereich B wird vergrößert und über einen Seitenflügel mit Terminal C verbunden. Auch hier entstehen zusätzliche Vorfeld-Ausgänge mit Gehwegen zu drei Parkpositionen. Zuletzt guter Letzt wird auch der Airport Business² Tower mit der Niederlassung von Wingjet modernisiert und mit zusätzlichen Büroräumen ausgestattet.


Aeropuerto de La Palma
 04.08.2019

DMA Group kauft Flughafen Augsburg

Sektkorken knallten am Donnerstag in der Unternehmenszentrale am Flughafen Stralsund. Die DMA-Group hat zum 01. August den zum Kauf ausgeschriebenen Flughafen Augsburg übernommen. Über den erzielten Kaufpreis mit der BMI-Group aus Michelstadt bei Berlin wurde Stillschweigen vereinbart.

Dr. Reinhard Schulte, Vorstandsvorsitzender der DMA-Group AG, argumentierte: "Augsburg ist ein idealer Standort mit viel Potential und hervorragender Infrasturktur. Für uns als Betreiber verschiedener Flughäfen und Airlines ist dieser Airport mit seiner hohen Kapazität von ca. 8 Millionen Passagieren pro Jahr sowie dem modernen Cargo-Center eine große Entwicklungschance. Außerdem bleibt der UNIQ-Allianz ein wichtiges Drehkreuz in Süddeutschland erhalten."

Währenddessen der Flughafen Augsburg bis zu Beginn des Winterflugplans in die Homepage der DMA-Group integriert wird, wurde das künftige Logo des bayerischen Airports bereits offiziell vorgestellt.


Suebica
 29.07.2019

Suebica erhält drei Bombardier Q100

Regionalairline nimmt den Vollbetrieb auf

Die norddeutsche Regionalfluggesellschaft Suebica geht zum August in den Vollbetrieb über. Die bestellten Bombardier DHC-8-100 wurden von Avicon Maintenance am Flughafen Berlin Michelstadt ausgestattet und lackiert und werden nun an ihre künftigen Einsatzorte überführt. Vorerst werden die drei Flieger an den Basen Flensburg und Stralsund abheben, eher später mit Kiel die dritte Basis hinzukommt. Die für Kiel eingeplante, dritte Maschine wird in der Übergangszeit in Stralsund als Reservemaschine stationiert und darüber hinaus auch für Ac-Hoc-Chater genutzt. Das Streckenportfolio der smarten Regionalairline umfasst Destinationen im deutschen Nord- und Ostseeraum sowie in Dänemark und Schweden. Außerdem besteht von Stralsund eine regelmäßige Linienverbindung nach München, welche besonders für Geschäftsreisende attraktiv ist.