Flughafen Stralsund
 30.12.2018

Fokus als Militärbasis

Stralsund erstzt Cargo-Center

 

Nach anfänglichen Gerüchten ist das Aus für das erst 2014 erbaute Cargo-Center besiegelt. Wie die Flughafensprecher am Mittwochnachmittag bestätigten, soll das jetzige Luftfrachtterminal durch weitere Parkpositionen für die Luftwaffe sowie Hubschrauber militärischer Baumuster ersetzt werden.

Dr. Fabian Nauslitz, Sprecher der Flughafengeschäftsführung, begründete die Entscheidung wie folgt: "Wir müssen leider eingestehen, dass die Umschlagsmenge der Luftfracht seit 2014 und trotz neuer, zusätzlicher Kapazitäten des Cargo-Centers kontinuierlich sinkt. Letztendlich mussten wir eine Entscheidung treffen und sehen mehr Potential für den Standort Stralsund im militärischen Sektor, den es jetzt zu stärken gilt." Offiziell geschlossen wird das Cargo-Terminal zum Jahreswechsel. Spätestens dann werden UPS, DHL, FedEx und TNT Airways die verbleibenden Verbindungen einstellen. 


Aerodiaz
 21.10.2018

Aerodiaz kooperiert mit Wingjet und Jetsun

Mehr Ziele für alle!

 

Fluggäste der Aerodiaz können sich zum kommenden Winterflugplan über noch mehr spannende Flugziele freuen. Die stralsunder Airline kooperiert dann mit Jetsun und Wingjet und erweitert damit nicht nur ihr eigenes Streckennetz um eine Vielzahl europäischer Ziele – auch für Jetsun und Wingjet-Kunden wird Deutschland als Reiseland damit noch attraktiver und schneller erreichbar. Alle Strecken werden gemeinsam über die jeweilgen Buchungskanäle vertrieben. Darüber hinaus soll in den kommenden Monaten auch auf ein gemeinsames Codesharing aufgebaut werden, wodurch sich für Reisende zusätzliche Vorteile ergeben.

Weiterhin werden zwei Airbus A320 der Aerodiaz für zwei Jahre an jetsun verleast. Diese sollen ab Barcelona-Mataro und Sharm al Icona zum Einsatz kommen. Ein dritter A320 wird den Mataro Airport mit Stralsund und Stuttgart sowie Göteborg und Kopenhagen in Schweden vernetzen.

Im Gegenzug bedient Jetsun den Aeropuerto de La Palma mit gleich 14 wöchentlich Flügen. Die neuen Charterziele sind: Genf, Katowice, Mailand Malpensa, Paris Charles de Gaulle und Wien, hinzu kommt ein täglicher Abendflug nach Barcelona-Mataro. Alle Verbindungen wurden bereits in den Flugplan aufgenommen und sind zur Buchung freigegeben.

Gonzalo Fernández, CEO der Aerodiaz, sprach in der gestrigen Pressekonferenz von einer Win-Win Situation: "Wir, als junge Airline, verfügen bereits über eine breite Flotte - und Flugzeuge sind auf dem Markt derzeit sehr gefragt. Wir können uns in den nächsten zwei Jahren voll und ganz auf den Aufbau unserer Fluglinie konzentrieren, während die Einkommen aus den Leasingverträge unsere Wirtschaftlichkeit absichern. Dank der Codesharing-Abkommen vervielfältigt sich außerdem unser Streckenportfolio. Teil der Zusammenarbeit ist auch die Teilnahme am Buchungsprogramm Jetset Booking, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Air Icona Group und Spezialist für Reisedienstleistungsbuchungen."


Flughafen Stralsund
 22.11.2018

Die Sommersaison kann kommen

Ab Mai Urlaubsflüge nach Linz, Zürich und Düsseldorf

 

Ein Aufschwung für den Incoming-Tourismus an der Ostseeküste: gleich drei Fluggesellschaften kündigten Wochenendflüge ab Stralsund an. Ab dem 4. Mai 2019 geht es samstags mit Austrian Airlines nach Linz, Swiss fliegt nach Zürich und Eurowings nach Düsseldorf. Hoteliers geben den Fluggesellschaften Sitzplatzgarantien und übernehmen damit Auslastungsrisiken.

Doch Änderungen gibt es auch im Outgoing-Verkehr. Der wöchentliche Charterflug nach Hurghada wird zum Sommerflugplan an Corendon Airlines übergeben. Die türkische Billigfluglinie löst Air Arabia Egypt ab, die diese Verbindung bereits seit der Flughafeneröffnung 2013 betrieben hat.

Zu guter Letzt wird auch Aerodiaz wieder attraktive Warmwasserziele anfliegen. Zwischen Mai und Oktober stehen dann wieder Heraklion, Kos, Korfu und Rhodos sowie Malaga und Split im Flugplan. Außerdem wird die Frequenz nach Mallorca auf 6 wöchentliche Flüge verdoppelt.


Flughafen Stralsund
 07.10.2018

Das Winterangebot ab Stralsund

Mit Pegasus nach Antalya - Suebica stationiert Flugzeug

 

Der Flughafen Stralsund hat seinen Winterflugplan bekanntgegeben. Dieser gilt ab dem 28. Oktober. Mit dabei sind 8 neue Destinationen, darunter 2 Sonnenziele.

 

Die Verbindung nach Warschau bietet Fluggästen die Umsteigemöglichkeit nach Asien und Südostasien an.
Die Verbindung nach Warschau bietet Fluggästen die Umsteigemöglichkeit nach Asien und Südostasien an.
Die Verbindung nach Warschau bietet Fluggästen die Umsteigemöglichkeit nach Asien und Südostasien an.

Suebica

Suebica stationiert ab Februar eine Dash Q8-100 in Stralsund. Neben täglichen Frequenzen nach Flensburg, Kiel, München und Kopenhagen stehen Billund, Bornholm, Göteborg und Sylt neu im Flugplan.


Aerodiaz

Aerodiaz bietet auch im Winter wieder günstige Flüge ab Stralsund an. Ganz neu dabei sind Agadir und Tel Aviv. Außerdem gibt es nun auch im Winter 2 wöchentliche Flüge ins sonnige Barcelona.



Corendon Airlines

Pegasus Airlines kommt ab März jeweils Dienstag, Freitag und Sonntag mit einem modernen Airbus A320 neo. Geflogen wird in die türkische Küstenstadt Antalya.


airBaltic

Nach nur 8 Wochen Flugbetrieb zieht sich airBaltic zunächst aus operativen Gründen im Winter zurück. Die Strecke nach München wird ab Februar von Suebica bedient.


Turkish Airlines

Ab März ersetzt der brandneue Airbus A321 neo die bisher genutzte Boeing 737-900 auf der Turkish-Airlines Verbindung zum Drehkreuz Istanbul Atatürk.



Aeropuerto de La Palma
 25.09.2018

La Palma folgt Stralsund in die UNIQ

Beitritt zum 01. Oktober 2018

 

Nun ist es offiziell - nach fast zwei Jahren Vollbetrieb auf dem Aeropuerto de La Palma setzt sich der Inselflughafen höhere Ziele. Angetrieben von der regen und fruchtbaren Zusammenarbeit der Mitglieder, von der nicht zuletzt der Flughafen Stralsund profitieren durfte, wird auch La Palma zum 01.10.2018 Mitglied der UNIQ.  Doch das ist nicht der einzige Zuwachs für die Luftverkehrsallianz mit Sitz am Flughafen Berlin Michelstadt. Mit dem Inselflughafen São Nicolau auf den Kapverden tritt zeitgleich ein weiterer Airport dem erfolgreichen Verbund bei. Gleichzeitig tritt der Flughafen Flensburg nach nur 5 Monaten Zugehörigkeit wieder aus der UNIQ aus.


 10.09.2018

Neues Interview online

Dr. Fabian Nauslitz steht Rede und Antwort


Aeropuerto de La Palma
 03.09.2018

Neue Airline kommt nach La Palma

Mit Corendon Dutch Airlines nach Amsterdam

 

Cordendon Dutch Airlines, der niederländische Ableger der türkischen Corendon, bietet künftig zwei wöchentliche Flüge von Amsterdam nach La Palma. Geflogen wird immer am Montag- und Freitagmorgen mit einer Boeing 737-800.


Flughafen Stralsund
 31.08.2018

DMA Group Zentrale

Einweihung im Oktober

 

Anfang Oktober darf die DMA Group AG endlich ihr neues ihr neues Geschäftsgebäude beziehen. Während in den Innenräumen noch der letzte Feinschliff angelegt wird, laufen die Vorbereitungen für die große Eröffnung auf Hochtouren. Auch die Airlines Suebica und Aerodiaz werden ihre Geschäftsprozesse aus diesem Gebäude steuern.


Flughafen Stralsund
 24.08.2018

DMA-Zentrale entsteht neben Terminal

Parken auf Zentralparkplatz zeitweise eingeschränkt

 

Und erneut rollen die Baumaschinen auf dem Flughafengelände in Stralsund. Erst im letzten Jahr wurde das neue Catering Gebäude von Gategourmet feierlich eingeweiht, nun stehen schon wieder neue Projekte auf dem Bauplan. Direkt neben dem Terminal entsteht in den kommenden Monaten die Unternehmenszentrale der DMA-Group. Neben den Büros der DMA-Group beherbergt das moderne Geschäftsgebäude Abteilungen der Aerodiaz und Suebica sowie der Flughafenverwaltung Stralsund. Ebenfalls integriert wird die Zugangskontrolle vom öffentlichen Bereich zum Vorfeld für die Flughafenmitarbeiter.

 

Das Parken auf dem Zentralparkplatz wird ab kommenden Montag, dem 27. August 2018, nur noch eingeschränkt möglich sein. Ende September wird der Zentralparkplatz voll gesperrt. Als Ausweichmöglichkeit für Kurzzeitparker dient neben den Stellplätzen direkt vorm Terminal der Parkplatz P1. Langzeitparker sind von den Baumaßnahmen nicht betroffen, ebensowenig wie der Flugbetrieb.


Flughafen Stralsund

18.07.2018


Neue Urlaubsflüge ab Stralsund

Aerodiaz im Winter mit 8 Flugzielen

 

Aerodiaz, die Konzernairline der DMA-Group, wird zum kommenden Winterflugplan nach Stralsund kommen. Beginnend mit dem 28. Oktober werden dann attraktive Warmwasserziele in Ägypten und Marokko sowie auf den Kanarischen Inseln im Flugplan stehen. Weiterhin wird es zwei Mal wöchentlich eine Verbindung nach Barcelona geben, die bis zuletzt von Ryanair bedient wurde. Der irische Günstiglieger hingegen wird, wie angekündigt, sein Engagement ab Stralsund sukzessive abbauen.


Flughafen Stralsund

26.04.2018


BMI Regional verlässt Stralsund

Air Baltic übernimmt ab September

 

Nach zwei Jahren verlässt die angeschlagene BMI Regional den Flughafen Stralsund. Zum 1. August werden die Flüge nach München und Stuttgart endgültig eingestellt. Für Ersatz ist allerdings gesorgt - ab September übernimmt Air Baltic die beiden Strecken nach Süddeutschland. Die lettische Airline wird dabei den Flugzeugtyp CS300 der Bombardier C-Series einsetzen.


Aeropuerto de La Palma

17.04.2018


Vollbetrieb auf La Palma

Erste Impressionen vom Inselairport

 

Nach einer mehrmonatigen Testphase ist der zweite Flughafen der DMA-Group seit 25. März 2018 im Vollbetrieb. Im Flugplan stehen derzeit 40 Destinationen in 17 verschiedenen europäischen Ländern.

 

Einzigste verbleibende Baustelle ist der Bereich um die beiden Wartungshallen des Inselairports. Dort wird noch die entsprechende Technik ergänzt um zukünftig auch hier mit unserem ausgezeichneten Service überzeugen zu können.


Flughafen Stralsund

25.03.2018


Sommerflugplan aktiv

Ab Stralsund nach Moskau und Stuttgart!

 

Seit Sonntagmorgen gilt an unseren Flughäfen der Sommerflugplan. Neu ab Stralsund sind

6 wöchentliche Direktflüge mit S7 Airlines nach Moskau Domodedovo. Außerdem fliegt Corendon Airlines ab Juli 3 Mal pro Woche nach Antalya an der türkischen Riviera. Tunisair nimmt nach langer Pause die Verbindung nach Enfidha wieder auf. Jeweils am Sonntagmorgen startet der Airbus A320 in Richtung der tunesischen Küstenstadt. Mit Bulgarien Air Charter kommen eine weitere neue Airline sowie zwei wöchentliche Frequenzen nach Burgas. Und auch BMI-Regional baut aus. München wird küntig bis zu 3 Mal täglich bedient, ganz neu geht es nun auch täglich - außer Samstag - nach Stuttgart. Und auch Germania nimmt bald Kurs auf Tunesien, immer Freitags hebt ein Airbus A319 in Richtung Monastir an der Mittelmeerküste ab.

 

Der Zuwachs an touristischem Angebot kompensiert ein Stückweit den Wegfall zahlreicher Ryanair-Destinationen in diesem Sommerflugplan. Der irische Günstigflieger fokussiert sich derzeit primär auf den Ausbau seiner Kapazitäten ab Großflughäfen in Deutschland und Österreich.

 

Außerdem wird der Flughafen La Palma in den Vollbetrieb gemäß Flugplan übergehen. Im April erfolgt eine ausführliche Berichtserstattung.